ⓘ Frutarier, auch Fruitarier, Fructarier, Frutaner, Fruitaner oder Fruganer genannt, sind Menschen, die eine vegetarische Ernährungsweise auf der Basis von Frücht ..

                                     

ⓘ Frutarier

Frutarier, auch Fruitarier, Fructarier, Frutaner, Fruitaner oder Fruganer genannt, sind Menschen, die eine vegetarische Ernährungsweise auf der Basis von Früchten befolgen. Diese Ernährungsweise wird als Fruitarismus oder Fruganismus bezeichnet. Nach der im Jahr 2008 getroffenen Einschätzung des Vorsitzenden des Vegetarierbundes Deutschland, Thomas Schönberger, gibt es in Deutschland nur eine sehr kleine Gruppe von Frutariern. In der Vergangenheit waren auch die Begriffe Fruktivorer bzw. Früchtler in Gebrauch; die Ernährungsweise selbst wurde als Fruktivorismus bezeichnet.

                                     

1. Begriff

Webster’s Dictionary datiert die Entstehung des Begriffs fruitarian auf das Jahr 1893 und definiert ihn als "a person who lives on fruit". Eduard Baltzer schrieb in seiner ersten Programmschrift zur Lebensreform Der Weg zu Gesundheit und sozialem Heil "Die Moral der Menschheit ruht auf ihrer frugivoren Natur". Dieses "frugivore Gesetz" wurde auch von dem Ernährungsreformer Gustav Schlickeysen 1843–1893 propagiert "Die frugivore Diät ist ein kosmisches Gesetz".

                                     

2. Ziele

Frutarier streben eine Ernährung mit pflanzlichen Produkten an, die nicht die Beschädigung der Pflanze zur Folge haben, von der sie stammen. Dazu gehören etwa Obst, Nüsse und Samen. Manche Frutarier verzehren nur Obst, das bereits vom Baum gefallen ist, aber auch Getreide, da es bei der Ernte schon abgestorben sei. Knollen, Blätter oder Wurzeln von Nahrungspflanzen sowie Lebensmittel tierischen Ursprungs werden dagegen ausgeschlossen. Die Verwendung der Früchte von Gemüsepflanzen ist unter Frutariern umstritten. Manche Frutarier nehmen auch pflanzliche Öle und Honig zu sich, andere vermeiden den Verzehr von Honigprodukten. Laut dem Handbook of Pediatric Nutrition sollen auch Varianten der frutarischen Kost existieren, die keimende Getreidekörner und Gemüse einschließen oder die einfach einer veganen Kost entsprechen.

                                     

3. Motive

Die ethischen Motive von Frutariern ähneln denen von Vegetariern und Veganern in ihren Grundgedanken. So wie Veganer den Tieren das Recht auf ein artgerechtes Leben zusprechen, wollen Frutarier dieses Recht auch Pflanzen gewähren siehe auch: Pflanzenrechte. Teilweise werden auch gesundheitliche Argumente genannt. Neben gesundheitlichen und ökologischen Aspekten sind zum Teil auch spirituelle und religiöse Vorstellungen Beweggründe für diese Ernährungsform.

                                     

4. Gesundheitliche Aspekte

Der Frutarismus kann zu einer einseitigen Ernährung führen und dadurch die Gesundheit erheblich beeinträchtigen. Problematisch ist vor allem eine nicht ausreichende Zufuhr von Proteinen, Vitaminen v. a. B 12, Calcium, Zink, Eisen und Iod. Daher wird insbesondere Schwangeren, Stillenden, Säuglingen, Kindern, Kranken und Leistungssportlern von einer frutarischen Ernährung abgeraten.

                                     

5. Bekannte Vertreter

Ein prominenter Frutarier war Mahatma Gandhi. Nach fünf Jahren gab er die Diät wegen einer Rippenfellentzündung Pleuritis auf und kehrte zum Vegetarismus zurück. Auch Steve Jobs war in den 1970er-Jahren für kurze Zeit Frutarier.

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →