ⓘ British Empire Games 1938. Die British Empire Games 1938 waren die dritte Ausgabe jener Veranstaltung, die heute unter dem Namen Commonwealth Games bekannt ist. ..

                                     

ⓘ British Empire Games 1938

Die British Empire Games 1938 waren die dritte Ausgabe jener Veranstaltung, die heute unter dem Namen Commonwealth Games bekannt ist. Sie fanden vom 5. bis 12. Februar 1938 in der australischen Stadt Sydney statt, abgestimmt auf die Feierlichkeiten zum 150. Jahrestag der Stadtgründung. Australien richtete damit zum ersten Mal eine sehr große internationale Meisterschaft aus. Ursprünglich war vorgesehen, die Veranstaltung in Südafrika durchzuführen, da dort aber eine strikte Rassentrennung praktiziert wurde und schwarze Sportler nicht hätten starten dürfen, wurden die Spiele nach Australien verlegt.

Ausgetragen wurden 71 Wettbewerbe in den Sportarten Bowls, Boxen, Leichtathletik, Radfahren, Ringen, Rudern und Schwimmen inkl. Wasserspringen. Es nahmen 464 Sportler aus 15 Ländern teil. Wettkampforte waren Sydney Cricket Ground, Sydney Sports Ground, North Sydney Pool und Henson Park.

Unbestrittener Star der Veranstaltung war die Australierin Decima Norman, die fünf Goldmedaillen in Leichtathletikdisziplinen gewann.

                                     
  • Die 3. Boxwettkämpfe der Herren bei den British Empire Games 1938 wurden vom 5. Februar bis zum 12. Februar 1938 im australischen Sydney ausgetragen. Insgesamt
  • Bei den British Empire Games 1938 in Sydney wurden in der Leichtathletik zwischen dem 5. und 12. Februar insgesamt 28 Wettbewerbe veranstaltet, davon
  • Bei den British Empire Games 1938 in Sydney, Australien wurden im Ringen in 7 Gewichtsklassen im Freistil Medaillen verliehen. Die australischen Ringer
  • Name wurde 1952 in British Empire and Commonwealth Games und 1966 in British Commonwealth Games abgeändert. Der Name Commonwealth Games findet seit 1978
  • australische Sprinterin, Weitspringerin und Hürdenläuferin. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney gewann sie fünf Goldmedaillen: über 100 Yards, 220 Yards
  • Winnipeg war ein kanadischer Diskuswerfer und KugelstoSer. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney gewann er Gold im Diskuswurf und Silber im KugelstoSen
  • australischen 4 - mal - 110 - Yards - Stafette auf den vierten Platz. 1938 wurde er bei den British Empire Games in Sydney Sechster über 100 Yards, Fünfter über 220 Yards
  • 13. Dezember 2008 war eine australische Sprinterin. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney gewann sie Silber über 220 Yards und Gold in der 440 - Yards
  • Olympischen Spielen in Berlin über 1500 m im Vorlauf aus. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney erreichte er im Finale über eine Meile nicht das Ziel
  • Mannschaft im Vorlauf der 4 - mal - 100 - Meter - Staffel aus. 1938 siegte er bei den British Empire Games in Sydney mit seiner persönlichen Bestzeit von 14, 0 s
  • 22. Juni 1943 war ein australischer Hochspringer. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney gewann er Silber mit 1, 88 m. Athletenporträt bei Athletics
                                     
  • 24. Oktober 1968 war ein australischer KugelstoSer. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney gewann er mit 13, 80 m Bronze. Athletenporträt bei Athletics
  • 1909 nach 1934 war ein kanadischer Langstreckenläufer. Bei den British Empire Games 1934 in London wurde er Achter über drei Meilen und Siebter über
  • Vorlauf aus über 10.000 m musste er verletzt aufgeben. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney holte er Silber über sechs Meilen und Bronze über drei
  • den British Empire Games in London über 880 Yards sowie im Speerwurf und gewann bei den Frauen - Weltspielen Bronze über 800 m. Bei den British Empire Games
  • 1916 ist eine ehemalige australische Hürdenläuferin. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney gewann sie mit ihrer persönlichen Bestzeit von 11, 7
  • 1911 nach 1947 ist ein australischer Speerwerfer. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney wurde er Siebter. 1934, 1936 und 1947 wurde er Australischer
  • 13. Dezember 1998 war ein australischer Hochspringer. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney gewann er Bronze mit 1, 88 m. 1934, 1936 und 1937 wurde
  • den British Empire Games in London Vierter, 1936 kam er bei den Olympischen Spielen in Berlin auf den 17. Platz, und 1938 siegte er bei den British Empire
  • Sekunden die schnellste Teilzeit aller Staffelläufer. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney gewann Roberts Gold über 440 Yards 47, 9 Sekunden und
  • April 1918 ist ein ehemaliger australischer Sprinter. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney gewann er Silber über 100 und 220 Yards und wurde Vierter
  • September 1917 1992 war ein australischer Sprinter. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney gewann er jeweils Bronze über 100 Yards in 9, 9 s, über
  • Mai 1921 ist eine ehemalige australische Sprinterin. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney wurde sie Fünfte über 100 Yards und gewann Gold mit

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →