• Goldpflaume

    Die Goldpflaume, auch Ambarella genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Mombinpflaumen in der Familie der Sumachgewächse. Es ist ein hauptsächlich ...

  • Kulturapfel

    Der Kulturapfel ist eine weithin bekannte Art aus der Gattung der Äpfel in der Familie der Rosengewächse. Er ist eine wirtschaftlich sehr bedeutende Obstart....

  • Apple (Begriffsklärung)

    Apple steht für: Apple Motor Car Company, ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller Apple Corps, ein Unternehmen der Beatles Apple Oklahoma, Ort in de...

Apfelfrucht

Unter einer Apfelfrucht versteht man in der Pflanzenmorphologie durch Achsengewebe umgebene Balg- oder Sammelbalgfrüchte, also Scheinfrüchte.
Dabei sind ursprünglich sich an der Ventralnaht nach innen öffnende Balgfrüchte schon in der Zeit der Blüte im Blütenboden eingesunken unterständiger Fruchtknoten. Die Blütenachse wächst dann bei der Fruchtreife zu einem fleischigen Gewebe aus. Im Innenteil der Apfelfrucht entsteht aus den balgähnlichen Fruchtblättern ein pergamentartiges bis knochiges Stein-, Nußapfel Kerngehäuse Endokarp. Im äußeren Fruchtfleisch selbst sind höchstens noch vereinzelt Steinzellennester enthalten.
Apfelfrüchte sind typisch für die Rosaceen-Untertribus der Kernobstgewächse Pyrinae. Bekannte Beispiele sind der namensgebende Apfel, die Birne und die Quitte, aber auch die Vogelbeere und der Speierling gehören dazu Kernobst.
Ähnlich ist die Frucht der Rosen, die Hagebutte, eine Sammelnussfrucht mit freien Nüsschen Achänen, die mehr oder weniger von fleischigem Achsengewebe umgeben sind.

und Spiersträuchern auf. Eine Sonderform der Sammelbalgfrucht ist die Apfelfrucht Bei dieser stehen die Bälge nicht frei, sondern sind durch Achsengewebe
umfasst viele Obstarten wie Äpfel und Birnen mit den charakteristischen Apfelfrüchten Lange wurden sie als eigene Unterfamilie Maloideae geführt. Die Vertreter
Himbeere und Brombeere Holunderbeere, eine Steinfrucht Vogelbeere, eine Apfelfrucht Wacholderbeeren sind Zapfen Wiktionary: Beere Bedeutungserklärungen
Sorbus domestica Eberesche Sorbus aucuparia Die Frucht wird als Apfelfrucht bezeichnet und ist botanisch gesehen eine Sammelbalgfrucht. Durch das
einer Sammelbalgfrucht. Eine Sonderform der Sammelbalgfrucht ist die Apfelfrucht bei der die einzelnen Bälge von Gewebe des Blütenbodens umwachsen werden
schorfanfälliger Tafel - und Wirtschaftsapfel, der reichen Ertrag bringen kann. Die Apfelfrucht ist mittelgroS die Schale ist grüngelb und auf der Sonnenseite orange
Malus von Kernobstgewächsen innerhalb der Familie der Rosengewächse Apfelfrucht eine Sonderform der Sammelbalgfrüchte in der Pflanzenmorphologie Apfel
Untersuchungen gehen davon aus, dass die mangelhafte Calciumversorgung der Apfelfrüchte durch einen zu geringen Transpirationssog entsteht. Calcium wird innerhalb
Annona - Arten, Kermesbeere Einzelfrucht ist eine Beere Sammelbalgfrucht und Apfelfrucht Follicetum z. B. Apfel, Birne, Quitte, WeiSdorn Einzelfrucht ist

Apfelfruchtstecher Rhynchites bacchus benutzt. Beide können junge Apfelfrüchte anstechen und dadurch deren Qualität mindern. Der Apfelblütenstecher
McIntosh immer noch die zweitwichtigste Apfelart in British Columbia. Die Apfelfrucht hat eine gelb - grüne Grundfarbe, mehr als die Hälfte der Frucht ist rot
Sammelnussfrüchte Vertreter der Gattung Rubus Sammelsteinfrüchte Die Vogelbeere Apfelfrucht Fruchtverbände als Diasporen Vertreter der Gattung der Maulbeeren Peter
fünf, bei Birnen vier welche in dem vom Blütenboden der Scheinfrucht Apfelfrucht gebildeten Fruchtfleisch eingeschlossen sind. Bei den so genannten Steinäpfeln
ist kupferempfindlich. Die Blüte ist mittelfrüh, der Pollen gut. Die Apfelfrucht ist 5 bis 5, 7 cm hoch und 6 bis 7 cm breit sie ist von plattkugeliger
Die Früchte sind zwischen Juli und Oktober pflückreif. Die essbare Apfelfrucht mit typischer Birnenform, wird zwischen 5 und 16 Zentimeter lang und
Fleischbräune, führen. Ursache der Glasigkeit ist eine Stoffwechselstörung der Apfelfrucht Ein gestörter Zuckerstoffwechsel führt zu einem starken Stärkeabbau
Anthese erhalten. Die fünf freien Kronblätter sind weiS. Die flachkugelige Apfelfrucht besitzt einen Durchmesser von 2 bis 3 cm und ist glänzend gelb bis tiefrot
hinterlassen. Die Apfelfrüchte färben sich je nach Art bei Reife weiS, gelb, rosafarben, braun oder orange bis rot. Die meist relativ kleinen Apfelfrüchte sind eiförmig

blüht von Mai bis Juni. Die Schwedische Mehlbeere trägt beerenartige Apfelfrüchte die mehrere Kerne enthalten. Diese sind kugel - bis eiförmig, bis zu
Einzelfrüchte Sammelbalgfrüchte Kolanuss, Pfingstrose mit der Sonderform der Apfelfrucht Apfel oder Birne Sammelsteinfrüchte Himbeere, Brombeere, Moltebeere
der Echten Blattwespen Tenthredinidae Die Raupe bohrt sich in junge Apfelfrüchte ein, weshalb sie als Obstschädling gilt. Die Apfelsägewespe wird ca.
überwachsen, sodass bei der Apfelfrucht nicht das Fruchtblatt verzehrt wird, sondern parenchymatisches Sprossachsengewebe. Die Apfelfrucht gehört deshalb zu den
Die Bestäubung erfolgt durch Insekten. Die hellroten, beerenartigen Apfelfrüchte weisen einen Durchmesser von bis zu 7 Millimetern auf. Die Früchte sind
weiSen Blüten mit rosa StaubgefäSen erscheinen im Mai Juni. Die reifen Apfelfrüchte sind orangerot bis ziegelrot und 1 bis 2 cm groS. Sie bleiben oft bis
der Blütenachse. Die Biologie spricht daher von Scheinfrüchten. Die Apfelfrucht für die der Apfel typisch ist ist eine Sonderform der Sammelbalgfrucht
innerhalb der Pyrinae sehen die Früchte wie kleine Äpfel aus. Die kleinen Apfelfrüchte enthalten nur einen aufrechten Samen. Die haltbaren fünf Kelchblätter
Balgfrüchten die Sammel - Kapselfrüchte Coccetum Steinfrüchte oder Apfelfrüchte hinzu. Zusätzlich wird auch die genannte Blütenformel hinfällig, die
Blättern. Die Frucht ist eine 2, 5 3 cm lange und 2 3 cm breite, essbare Apfelfrucht mit einem süS - säuerlich schmeckenden, gelben Fleisch von aromatischem

etwa Mitte Oktober erreicht, die Genussreife ab November bis März. Die Apfelfrucht ist mittelgroS, eiförmig und rot gestreift. Die Apfelhälften sind häufig
Ansatz miteinander verwachsen, die Narben verdickt. Die Früchte sind Apfelfrüchte und haben ein dickes, hartes Fruchtfleisch, das Endokarp ist dünn, von

Apple (Begriffsklärung)

Apple steht für: Apple Motor Car Company, ehemaliger US-amerikanischer Automobilhersteller Apple Corps, ein Unternehmen der Beatles Apple Oklahoma, Ort in de...

Zankapfel

Zankapfel, Erisapfel oder Apfel der Zwietracht bezeichnet umgangssprachlich den Kern eines strittigen Themas, den zentralen Punkt der Auseinandersetzung, den...

Kulturapfel

Der Kulturapfel ist eine weithin bekannte Art aus der Gattung der Äpfel in der Familie der Rosengewächse. Er ist eine wirtschaftlich sehr bedeutende Obstart....

Goldpflaume

Die Goldpflaume, auch Ambarella genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Mombinpflaumen in der Familie der Sumachgewächse. Es ist ein hauptsächlich ...