ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 387

Verbotszeichen

Als Verbotszeichen werden Piktogramme bezeichnet, die auf ein Verbot hinweisen. Sie gehören zu den Sicherheitskennzeichen. Sie werden verwendet, um ein Verhalten zu verhindern, das eine Gefahr auslösen könnte oder um auf rechtliche Verbote hinzuw ...

Verein Deutscher Gewerbeaufsichtsbeamter

Der Verein Deutscher Gewerbeaufsichtsbeamter e.V. ist ein Berufsverband für Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Verbraucherschutz. Die mehr als 1500 Mitglieder sind Mitarbeiter der Gewerbeaufsichtsämter. Er Bildet zusammen mit dem Verband für Sic ...

Verfahrens- und stoffspezifische Kriterien

Die Verfahrens- und stoffspezifische Kriterien sind ein feststehender Begriff in der deutschen Gefahrstoffverordnung. Mit den VSK sollen für definierte Tätigkeiten mit bestimmten Stoffen konkrete Maßnahmen und Bedingungen festgelegt werden, bei d ...

Verordnung explosionsfähige Atmosphären

Die Verordnung des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit über den Schutz der Arbeitnehmer/innen vor explosionsfähigen Atmosphären und mit der die Bauarbeiterschutzverordnung und die Arbeitsmittel-Verordnung geändert werden ist eine am 1. Augu ...

Verordnung optische Strahlung

Die österreichische Verordnung über den Schutz der Arbeitnehmer/innen vor der Einwirkung durch optische Strahlung ist eine Detailverordnung zum ASchG. Die VOPST deckt den Arbeitnehmerschutz bei optischer Strahlung in Österreich ab. Sie stellt die ...

Verordnung über die Sicherheit von Spielzeug

Die Verordnung über die Sicherheit von Spielzeug regelt seit 1990 die Sicherheitsanforderungen an Kinderspielzeug, das neu in den Verkehr gebracht wird. Sie setzt die Vorgaben der Richtlinie 88/378/EWG zur Angleichung der Rechtsvorschriften der M ...

Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz

Die Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz sind die Unfallverhütungsvorschriften der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft. Die Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft ist Teil der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten un ...

Wanderlager

Ein Wanderlager betreibt, wer außerhalb seiner regulären Betriebsstätte aus Räumlichkeiten heraus Waren oder Dienstleistungen bzw. Reisen vertreibt bzw. Warenbestellungen entgegennimmt. Wird auf diese Veranstaltung durch öffentliche Ankündigung h ...

Warnschild

Ein Warnschild ist ein mit einem Piktogramm, Warnzeichen oder einer sonstig gearteten Warnung versehenes Schild, das vor einer möglichen Gefahr warnen soll. Warnschilder im Verkehrsbereich gehören zur Kategorie der Verkehrszeichen.

Warnweste

Eine Warnweste ist eine Weste in meist gelber oder oranger Tagesleuchtfarbe mit retroreflektierenden Streifen, die zur besseren Sichtbarkeit von Personen dient. Warnwesten werden zum Beispiel von Arbeitern im Straßenbau oder von Lkw-Fahrern getra ...

Warnzeichen

Warnzeichen dienen der Kennzeichnung von Hindernissen und Gefahrstellen, an denen Gefährdung, z. B. Anstoß-, Quetsch-, Sturz- oder Stolpergefahr oder die Gefahr des Fallens von Lasten, besteht.

Wartungssicherung

Wartungssicherungen sind technische Einrichtungen, die Stellglieder einer technischen Anlage, also Schalter, Sperr- oder Kugelhähne usw., in einer bestimmten Position fixieren. Sie werden zum Schutz vor unbefugtem Zugriff oder unbeabsichtigtem Ei ...

Werksrettungsdienst

Für den Werksrettungsdienst gelten die gleichen personellen Auflagen wie im öffentlichen Rettungsdienst. Diese können von Land zu Land unterschiedlich sein. Die Ausstattung der Fahrzeuge obliegt ebenfalls den gesetzlichen Vorschriften. Zum Fuhrpa ...

Wissenschaftlicher Ausschuss für Grenzwerte berufsbedingter Exposition

Der Wissenschaftliche Ausschuss für Grenzwerte berufsbedingter Exposition wurde 1995 von der Europäischen Gemeinschaft eingerichtet. Im Jahr 2014 wurde die Arbeit des Ausschusses durch einen Beschluss der Europäischen Kommission neu geregelt. Nac ...

Workers’ Memorial Day

Der Workers’ Memorial Day ist ein internationaler Tag des Gedenkens an Lohnarbeiter, die aufgrund von Arbeit getötet, verstümmelt beziehungsweise verletzt wurden oder erkrankt sind. Er findet jedes Jahr am 28. April in zahlreichen Ländern statt.

Zwischenstaatliches Forum für Chemikaliensicherheit

Das Zwischenstaatliche Forum für Chemikaliensicherheit wurde im Jahr 1994 in Stockholm infolge der Umsetzung des Kapitels 19 der Agenda 21 der Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung im Juni 1992 in Rio de Janeiro gegründet. ...

Arbeitsstudium

Arbeitsstudium ist die Bezeichnung für die Anwendung von Methoden, Kenntnissen und Erfahrungen mit der Untersuchung und dem Design von Arbeitssystemen mit den Zielen Arbeit der Leistungsfähigkeit des Menschen anzupassen die Wirtschaftlichkeit der ...

Produktivitätsmanagement

Das Produktivitätsmanagement ist eine methodische Vorgehensweise des Industrial Engineering mit der übergeordneten Zielsetzung des Controllings und der Verbesserung der Produktivität. Die Anwendung des Produktivitätsmanagements erfolgt hierbei üb ...

Ablaufart

Ablaufarten definiert REFA als "Bezeichnung für das Zusammenwirken von Mensch und Betriebsmittel mit der Eingabe innerhalb bestimmter Ablaufabschnitte". Dem liegt die Definition des REFA-Arbeitssystems zu Grunde. In einem Arbeitssystem erzeugt de ...

Ablauforganisation

Die Ablauforganisation bezeichnet in der Organisationstheorie das Beschreiben dynamischer Arbeitsprozesse unter Berücksichtigung von Strukturen für Raum, Zeit, Sachmitteln und Personen, wogegen sich die Aufbauorganisation hauptsächlich mit dem st ...

Ablaufprinzip

Die Grundsätze zur räumlichen Anordnung und Verbindung mehrerer Arbeitsplätze werden mit Ablaufprinzipien bezeichnet. Wenn ein Produkt im Verlauf seiner Produktion an mehreren Arbeitsstationen bearbeitet werden muss, so können diese ganz untersch ...

Advanced Industrial Engineering

Das advanced Industrial Engineering basiert auf dem klassischen Industrial Engineering und verfolgt das Ziel durch den Einsatz neuer Methoden die Wandlungsfähigkeit von Fabriken zu erhöhen.

AKV (Planung und Organisation)

Mit AKV bzw. AKV-Prinzip wird eine Technik zur Analyse und Darstellung von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten einer Person bzw. ihrer Rolle oder Stelle bezeichnet. Idealerweise stehen die drei Komponenten im Gleichgewicht, d. h. die K ...

Anforderungsanalyse (Informatik)

Die Anforderungsanalyse ist in der Informatik ein Teil des Systementwicklungsprozesses sowie ein Teil der Business-Analyse. Ziel ist es, die Anforderungen des Auftraggebers an das zu entwickelnde System zu ermitteln, zu strukturieren und zu prüfe ...

Anforderungsermittlung

Die Anforderungsermittlung dient der Ermittlung der Anforderungen, die eine Arbeitsaufgabe an eine Arbeitsperson stellt. Arbeitsanforderungen an den Menschen entstehen aus der Arbeitsaufgabe, der Arbeitsumwelt, den Arbeitsmitteln und der Arbeitso ...

APICS

APICS – The Association for Operations Management ist eine 1957 in den USA gegründete Organisation zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der amerikanischen Industrieunternehmen. Sie ist vergleichbar mit dem deutschen REFA-Verband. Die Überset ...

Arbeitsgestaltung

Arbeitsgestaltung umfasst die Gestaltung aller Elemente eines Arbeitssystems sowie dessen relevante Umweltfaktoren. Arbeitsgestaltung ist also im Wesentlichen das Schaffen von Bedingungen für das Zusammenwirken von Mensch, Technik, Information un ...

Arbeitsintensität

Die Arbeitsintensität betrifft somit den Produktionsfaktor Arbeit. Die in Wirtschaftssubjekten herrschenden Arbeitsbedingungen werden nach Belastungen Arbeitsintensität, finanzieller Druck und Ressourcen unterschieden. Die Arbeitsintensität ist d ...

Arbeitskapazität (Betriebswirtschaftslehre)

Arbeitskapazität ist in der Betriebswirtschaftslehre die maximal mögliche Arbeitsleistung des Produktionsfaktors Arbeit in einem bestimmten Zeitraum.

Arbeitskurve

Die Arbeitskurve ist in der Arbeitsphysiologie eine Kurve, die den Verlauf der Arbeitsleistung einer Arbeitsperson während der Arbeitszeit beschreibt.

Arbeitsleistung

Unter Arbeitsleistung versteht man in der Wirtschaft das durch Arbeitspersonen innerhalb der Arbeitszeit erbrachte Arbeitsvolumen als Arbeitsergebnis mit einer bestimmten Arbeitsqualität.

Arbeitsorganisation

Die Arbeitsorganisation legt in einer Organisation die Richtlinien hinsichtlich Aufgaben und mittelbarer oder unmittelbarer Zusammenarbeit von Arbeitskräften mit Arbeitsobjekten, Arbeitsmitteln, Informations- und Betriebsmitteln am Arbeitsplatz fest.

Arbeitsorientierung

Arbeitsorientierung bezieht sich auf die persönliche Arbeitsperspektive – im Gegensatz zur betrieblichen. Sie wird gemeinhin in eine instrumentelle, in der Arbeit als Mittel zum Zweck gilt und eine inhaltliche, in der Arbeit einen Lebenswert an s ...

Arbeitspädagogik

Arbeitspädagogik oder auch Arbeitsschulpädagogik ist eine der zentralen didaktischen Strömungen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Basierend auf der Anschauungspädagogik des 19. Jahrhunderts, wie sie von Pestalozzi und seinen Forderungen nach Handwe ...

Arbeitsqualität

Arbeitsqualität ist im Qualitätsmanagement die Qualität der von einer Arbeitskraft erbrachten Arbeitsergebnisse. In der Umgangssprache wird Arbeitsqualität auch im Sinne von "Qualität der Arbeitsbedingungen" verwendet. Sie wird damit ein Ausdruck ...

Arbeitsstrukturierung

Arbeitsstrukturierung umfasst alle Maßnahmen zur Veränderung der Arbeitsorganisation. Arbeitsstrukturierung ist damit Teil der Arbeitsgestaltung und dem funktionellen Organisationsbegriff zuzuordnen. Häufig zitierte Arbeitsstrukturierungen sind J ...

Arbeitsvorbereitung

Arbeitsvorbereitung umfasst die innerbetrieblichen Maßnahmen, die zur Vorbereitung der Fertigung von Erzeugnissen erforderlich sind. Sie bildet also das Bindeglied zwischen der Konstruktion und der eigentlichen Fertigung und Montage. In der DDR w ...

Arbeitswissenschaft

Die Arbeitswissenschaft ist eine ursprünglich ingenieurwissenschaftlich geprägte interdisziplinäre Wissenschaft, die Arbeit des Menschen unter verschiedenen Aspekten betrachtet. Sie folgt einem unterschiedlich aufgefassten, oft betriebswirtschaft ...

Arbeitswissenschaftliches Erhebungsverfahren zur Tätigkeitsanalyse

Das Arbeitswissenschaftliche Erhebungsverfahren zur Tätigkeitsanalyse wurde 1979 von Walter Rohmert und Kurt Landau vorgelegt, um eine ergonomische Analyse von Mensch-Arbeits-Systemen einfacher als bis dahin durchführen zu können. Zur Analyse wir ...

Arbeitszeitmanagement

Das Arbeitszeitmanagement beschäftigt sich an der Schnittstelle zwischen Arbeitsvorbereitung und Personalmanagement mit dem möglichst günstigen, vorwiegend operativen Verfügbarmachen von notwendigen Personalkapazitäten zu einem Produktionszeitpun ...

Arbeitszeitmodell

Ein Arbeitszeitmodell ist die wichtigste Hilfe zum reibungslosen Ablauf eines Arbeitsprozesses, beispielsweise der Produktion. Im Arbeitszeitmodell wird das Schema der Lage und Verteilung der Arbeitszeit geregelt. Es ist die Vorlage für die konkr ...

Auslastungsanalyse

Die Auslastungsanalyse im Arbeitsstudium ist ein Verfahren zur Anforderungsanalyse und dient dazu, den Grad der zeitlichen Inanspruchnahme und Arbeitsbelastung der Mitarbeiter an verschiedenen Arbeitsplätzen zu vergleichen.

Charles Bedaux

Charles Eugène Bedaux war einer der schillerndsten Millionäre des frühen zwanzigsten Jahrhunderts. Er entwickelte erfolgreich das auf Frederick Winslow Taylor basierende Scientific Management weiter und reüssierte als Unternehmensberater auf dem ...

Beschäftigung (Kostenrechnung)

Beschäftigung ist in der Kosten- und Erlösrechnung von Unternehmen eine Kosteneinflussgröße, die den Umfang der genutzten Kapazität in einem bestimmten Zeitraum angibt.

Betriebsmittelzeit

Die Betriebsmittelzeit ist die Summe aller Sollzeiten eines Betriebsmittel bei der Ausführung eines Auftrags. Bezieht man die Betriebsmittelzeit auf einen Arbeitszyklus, so spricht man von der Betriebsmittelgrundzeit. Die Betriebsmittelgrundzeit ...

Betriebsruhe

Unter Betriebsruhe versteht man in der Arbeitsorganisation alle Zeiten, zu denen aus gesetzlichen, tariflichen oder innerbetrieblichen Gründen im ganzen oder in Teilen des Betriebes nicht gearbeitet wird. Dazu zählen die Ruhepausen, Kurzarbeit, g ...

Chaku-Chaku

Chaku-Chaku ist ein aus dem japanischen stammender Begriff für Arbeitssysteme, in denen Menschen Werkstücke in einer vorgegebenen Reihenfolge zu einem Betriebsmittel bringen, dieses bestücken und nach Ablauf des weitgehend automatisierten Prozess ...

Dauerleistungsgrenze

Die Dauerleistungsgrenze ist in der Arbeitswissenschaft und den Sportwissenschaften diejenige Grenze, bis zu der statische oder dynamische Arbeit ohne eine zunehmende muskuläre Ermüdung erbracht werden kann, die den vorzeitigen Abbruch der Leistu ...

Demingkreis

Demingkreis oder auch Deming-Rad, Shewhart Cycle, PDCA -Zyklus beschreibt einen iterativen drei- bzw. vierphasigen Prozess für Lernen und Verbesserung des US-amerikanischen Physikers Walter Andrew Shewhart. PDCA steht hierbei für das Englische Pl ...

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →