ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 279

Knud Krakau

Knud Krakau ist ein deutscher Jurist, Politikwissenschaftler und emeritierter Professor an der Freien Universität Berlin. Nach dem ersten juristischen Staatsexamen 1957 studierte Krakau an der Harvard University und erwarb dort den akademischen G ...

Richard von Kralik

Richard Kralik war ein österreichischer Schriftsteller und Kulturphilosoph aus der Familie Kralik von Meyrswalden. Als Schriftsteller nannte er sich Richard Kralik, nach 1919 wurde dies aufgrund des Adelsaufhebungsgesetzes auch sein offizieller Name.

Albert Krantz (Theologe)

Albert Krantz, auch Crantz oder Crantzius, war ein Gelehrter und Geistlicher sowie Syndicus und Diplomat im Auftrag der Hansestädte Lübeck und Hamburg.

Gottlob Kranz

Kranz war Sohn eines lutherischen Pfarrers. Er ging zunächst in Lauban zur Schule. Anschließend nahm er ein Studium an den Universitäten Helmstedt und Leipzig auf. In Leipzig studierte er insbesondere Rechtswissenschaften. Kranz erhielt 1684 eine ...

Johann Gottlieb Kraus

Geboren als Sohn des Pädagogen und Theologen Johann Georg Kraus, besuchte er die Schule in Lauban, Großwörbitz und erhielt durch Privatlehrer seine Bildung. Danach besuchte er das Gymnasium in Breslau, unternahm eine Bildungsreise durch Preußen u ...

Thomas R. Kraus

Thomas R. Kraus war ein deutscher Historiker und langjähriger Archivdirektor des Stadtarchivs Aachen.

Viktor von Kraus (Historiker)

Kraus war der Sohn des Generalarztes Felix von Kraus. Er studierte ab 1863 an der Universität Wien Geographie und Geschichte. Während seines Studiums wurde er 1863 Mitglied der Wiener Burschenschaft Silesia und war 1865 einer der Gründer der Wien ...

Johann Christoph Krause

Krause hatte von 1769 bis 1772 an der Universität Halle ein Studium der Theologie absolviert, wurde danach Lehrer auf dem Kloster Berge bei Magdeburg und begann 1773 ein Studium der Rechtswissenschaften in Halle. Einige Zeit später wurde er Hofme ...

Otto Krauske

Otto Krauske war ein deutscher Historiker und Hochschullehrer an der Georg-August-Universität Göttingen und der Albertus-Universität Königsberg.

Gerhard Krebs (Historiker)

Gerhard Krebs ist ein deutscher Historiker und ehemaliger Gastprofessor für Japanologie an der Freien Universität Berlin. Krebs war, nach seinem Studium 1965–1971 der Geschichte und Germanistik in Hamburg und Freiburg, DAAD-Stipendiat zum Studium ...

Christoph Jakob Kremer

Er entstammte einer alteingesessenen lutherischen Familie in Worms und wurde geboren als Sohn des Rechtskonsulenten bzw. Lokalhistorikers Jakob Hartmann Kremer † 1729 sowie seiner Frau Anna Maria geb. Faber † 1775, Tochter des Hanauer Stadtphysik ...

Heinrich Kretschmayr

Heinrich Kretschmayr war ein österreichischer Historiker und Archivar. Schwerpunkte seiner Arbeit waren die Geschichte Venedigs und die österreichische Behördengeschichte.

Rudolf Kreutner

Nach dem Besuch des Gymnasiums in seiner Heimatstadt absolvierte er in Erlangen und Aberdeen Schottland ein Studium der Geschichte und Sozialanthropologie, das er 1986 mit dem Magister Artium abschloss. Seit 1987 fungiert er bei der Stadt Schwein ...

Franz Kreutter

Franz Kreutter auch Franziskus Kreutter war ein deutscher Benediktiner, Propst und Historiker. Er ist nicht zu verwechseln mit Franz Marquard Kreutter, der ebenfalls aus Freiburg stammte, jedoch im Kloster Tennenbach Kapitular war.

Johann Bernhard Krey

Johann Bernhard Krey studierte Theologie an der Universität Rostock und der Universität Jena und unterhielt dann in seiner Geburtsstadt mit Johann Joachim Eberhard 1772–1856, dem späteren Pastor zu Penzlin, der 1807 sein Schwager wurde, eine Priv ...

Robert Kriechbaumer

Robert Kriechbaumer studierte Geschichte, Philosophie, Psychologie und Politikwissenschaft in Salzburg und München. Im Herbst 1969 unternahm er einen studienbezogenen Aufenthalt am österreichischen Kulturinstitut in Rom. Nach seiner Promotion 197 ...

Martin Krieger (Historiker)

Martin Krieger ist ein deutscher Historiker. Martin Krieger studierte von 1987 bis 1993 Mittlere und Neuere Geschichte, Ur- und Frühgeschichte sowie Skandinavische Philologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Nach dem Magister 1993 ...

Georg Ludwig Kriegk

Kriegk studierte Geschichte und Philologie in Heidelberg und Gießen. 1825 kam er als Hauslehrer der Patrizierfamilie Bernus nach Frankfurt am Main. 1834 wurde er in Marburg promoviert; er ließ sich als Privatgelehrter in Frankfurt nieder. Er war ...

Alexander Krischan

Alexander Krischan, Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen; † 21. Juni 2009 in Wien) war ein deutscher Historiker und Bibliograph.

Gyula Kristó

Gyula Kristó war ein ungarischer Historiker und ein Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften. Mit 101 veröffentlichten Monographien und fast 600 Aufsätzen gehört Kristó zu den produktivsten ungarischen Historikern. Sein Werk umfasst v ...

Irving Kristol

Irving Kristol war ein US-amerikanischer politischer Autor und Sozialwissenschaftler. Kristol wird häufig als spiritus rector des Neokonservatismus in den USA bezeichnet und trug unter anderem zur Netzwerkbildung entsprechender Denkfabriken bei. ...

Bogdan Krizman

Bogdan Krizman war ein jugoslawischer Historiker. Er schloss 1937 sein Studium an der juristischen Fakultät der Universität Zagreb ab. 1939 erhielt er an der École libre des sciences politiques in Paris sein Diplom in Internationalem Recht und Di ...

Gert Kroeger

Gert Kroeger wuchs in Riga auf; seine Eltern waren der Arzt Emil Kroeger 1873–1936 und Mary, geb. Erdmann 1880–1957; ein Bruder war Erhard Kroeger. Sein Urgroßonkel war Johann Eduard Erdmann, dessen Nachlass er später verwaltete. Nach seinem Schu ...

Martin Kröger (Historiker)

Martin Kröger ist ein deutscher Historiker. Er ist Referent im Politischen Archiv des Auswärtigen Amts und Herausgeber der Zeitschrift Geschichte in Köln sowie des Biographischen Handbuches des Auswärtigen Dienstes.

Franz Krones von Marchland

Nach Absolvierung des Gymnasiums zog Franz Krones nach Wien, studierte dort Geschichte und besuchte den ersten Lehrgang des 1854 neu gegründeten Instituts für Österreichische Geschichtsforschung. Mit 22 Jahren nahm er – vor allem aus finanziellen ...

Otto Kronsteiner

Otto Kronsteiner ist ein österreichischer Slawist, Sprachwissenschaftler, Namenforscher und Historiker.

Wolf-Arno Kropat

Wolf-Arno Kropat war ein deutscher Historiker und Archivar. Nach dem Studium der Fächerkombination Geschichte, Latein und Philosophie in Marburg und Freiburg promovierte er 1962 über "Reich, Adel und Kirche in der Wetterau von der Karolingerzeit ...

Arnd Krüger

Arnd Krüger ist ein deutscher ehemaliger Leichtathlet, Sporthistoriker, Professor und Direktor des sportwissenschaftlichen Instituts an der Universität Göttingen.

Christian Krumm

Krumm studierte an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg und schloss 2004 den Magister ab. An der inzwischen fusionierten Universität Duisburg-Essen promovierte er im Jahr 2009 bei Jörg Engelbrecht über den niederländischen Historiker Johan H ...

Christian Kruse (Historiker)

Christian Kruse war der Sohn eines verarmten Handwerkers und kam als zehnjähriges Kind in das von August Hermann Francke 1692 gegründete Waisenhaus in Halle, wo er bis 1772 einen gründlichen Unterricht in allen Lehrfächern erhielt. Bezahlt wurde ...

Friedrich Karl Hermann Kruse

Friedrich Karl Hermann Kruse war ein deutscher Historiker und Prähistoriker. Kruse war ein Sohn des Historikers und Pädagogen Christian Kruse, besuchte von 1803 bis 1805 die Thomasschule und studierte seit 1810 in Leipzig, wo er 1813 promovierte. ...

Franz Krutter

Franz Krutter wurde als Sohn des Geschäftsmanns, Grossrats und Kantonsrichters Franz Urban Balthasar Krutter und der Theresia, geborene Tschann, geboren. Seinen Vater verlor er bereits 1815. Krutter stand danach unter der Vormundschaft seines Onk ...

Hans Kruus

Kruus studierte Geschichte an der Universität in Tartu. Später war er von 1920 bis 1922 Führer der sozialistischen Partei der estnischen Sozialisten-Revolutionäre Eesti Sotsialistide-Revolutionääride Partei. Seit 1931 leitete er den Lehrstuhl für ...

Imrich Kružliak

Imrich Kružliak ; † 1. Februar 2019 in Unterhaching bei München; Pseudonyme Marian Žiar und Anton Prokop) war eine wichtige Persönlichkeit des slowakischen Exils der Nachkriegszeit. Kružliak war Politiker, Publizist, Schriftsteller, Historiker, Ü ...

Iwan Krypjakewytsch

Iwan Krypjakewytsch war ein ukrainischer Historiker. Wie bei Westukrainern üblich, verwendete er seinen Namen ohne Patronym.

Margit Ksoll-Marcon

Margit Ksoll-Marcon ist eine bayerische Historikerin und Generaldirektorin der Staatlichen Archive Bayerns. Ksoll-Marcon studierte Neuere Geschichte, Bayerische Landesgeschichte und Afrikanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und l ...

Rainer Kubatzki

Kubatzki war an der Hochschule Ökonomie Berlin 1979 bis 1990 freischaffend tätig. Er schrieb danach für die Historische Kommission zu Berlin. Kubatzkis Werk Zwangsarbeiter- und Kriegsgefangenenlager wurde noch im Jahr seines Erscheinens von der K ...

Wolodymyr Kubijowytsch

Wolodymyr Mychailowytsch Kubijowytsch war ein ukrainischer Historiker, Ethnograph, Geograph und Lexikograph.

Christian Kuchimeister

Christian Kuchimeister oder, wie er sich selbst nannte, Christân der Kuchimaister war ein Schweizer Chronist.

Antoni Kuczyński

Antoni Kuczyński ist ein polnischer Historiker und Ethnologe. Er ist Professor an der Uniwersytet Wrocławski. Sein Hauptforschungsgebiet ist die Geschichte Sibiriens, die Geschichte der Polen in Sibirien und der Verbannten in dieser Region. Kuczy ...

Sabine Kuder

Sabine Kuder ist eine deutsche Historikerin und Soziologin. Sabine Kuder studierte Soziologie und Neuere Geschichte an der TU Berlin und wurde dort 1997 zum Dr. phil. promoviert. Ihre Arbeit mit dem Titel "Politische Partizipation und nationaler ...

Cilly Kugelmann

Cilly Kugelmann ist eine deutsch-israelische Historikerin. Sie war von 2002 bis Anfang 2017 Programmdirektorin des Jüdischen Museums Berlin und Stellvertreterin des Direktors.

Egon Kühebacher

Nach dem Besuch des Vinzentinums in Brixen und am Franziskanergymnasiums in Bozen studierte Kühebacher an der Universität Innsbruck Germanistik, vergleichende Sprachwissenschaft, Geschichte, Kunstgeschichte und Philosophie. 1959 promovierte er mi ...

Egon Kühlbach

Nach Entdeckung von Massengräbern im Internierungslager Fünfeichen des sowjetischen NKWD im Jahr 1990, in dem auch sein Vater starb, begann Kühlbach in Zusammenarbeit mit dem Regionalmuseum Neubrandenburg, Verzeichnisse über die ehemaligen Häftli ...

Axel Kuhn (Historiker)

Axel Kuhn ist ein deutscher Historiker und Schriftsteller. Er lebt mit seiner Frau in Warmbronn, einem Stadtteil von Leonberg. Axel Kuhn wuchs in Bremen auf. Er studierte Geschichte und Germanistik in Münster, Hamburg und Kiel. Anschließend wechs ...

Hans-Joachim Kühn

Hans-Joachim Kühn stammt aus einer saarländisch-pfälzischen Familie. Nach dem Abitur 1977 studierte er in Saarbrücken und Tübingen Geschichte und Klassische Philologie. Nach der Promotion im Fach Geschichte arbeitete er von 1985 bis 1988 als Stad ...

Johannes Kühn (Historiker)

Kühn promovierte 1911 an der Universität Leipzig. Während seines Studiums wurde er Mitglied beim Verein Deutscher Studenten Leipzig. Nach Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Kriegsdienst im Ersten Weltkrieg wurde er 1923 an der Unive ...

Heinrich Kühne

Heinrich Kühne war ein Lokalhistoriker und Heimatforscher der Lutherstadt und des Landkreises Wittenberg.

Anita Kuisle

Kuisle absolvierte die Fachhochschule in München und graduierte als Dipl Ing. FH für Technische Physik. Weiters erwarb sie den Titel Magister artium für Volkskunde und Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. 1985 gründete sie da ...

Ivan Kukuljević-Sakcinski

Ivan Kukuljević-Sakcinski, Kroatien; † 1. August 1889 in Puhakovec) war ein kroatischer Geschichtsforscher und Rechtsgelehrter, widmete sich zuerst der Dichtkunst, beteiligte sich eifrig an der politischen Bewegung von 1848, wurde 1861 Obergespan ...

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →