ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 165

Science Citation Index

Der Science Citation Index ist eine wissenschaftliche Zitationsdatenbank, die vom Institute for Scientific Information begründet wurde, später vom US-amerikanisch-kanadischen Medienunternehmen Thomson Reuters Corporation angeboten wurde und aktue ...

Science Commons

Science Commons war ein Projekt von Creative Commons von 2005 bis 2009. Ziel war es, Strategien und Werkzeuge für eine schnellere und effizientere web-gestützte Wissenschaft zu entwickeln. Dafür spürte Science Commons unnötige Hürden im Forschung ...

Science Fair

Als Science Fair wird in den englischsprachigen Ländern ein schulischer Wettbewerb bezeichnet, bei dem Schüler aller Klassenstufen im Rahmen einer öffentlichen Ausstellung wissenschaftliche Projekte ihrer Wahl vorstellen können. Die Teilnahme ist ...

Semmelweis-Reflex

Als Semmelweis-Reflex wird die Vorstellung beschrieben, dass das wissenschaftliche Establishment eine neue Entdeckung quasi "reflexhaft" ohne ausreichende Überprüfung erst einmal ablehne und den Urheber eher bekämpfe als unterstütze, wenn sie wei ...

Session (Konferenz)

Als Session werden fachbezogene Sitzungsperioden oder Vortragsreihen bei wissenschaftlichen Konferenzen sowie Diskussionsrunden bei bestimmten Konferenzformaten von sogenannten "Unkonferenzen" bezeichnet. Das aus dem Lateinischen stammende und im ...

Tagung

Bei einer Tagung oder einem Kongress handelt es sich um eine Zusammenkunft von Personen, die in einem speziellen Themenbereich arbeiten. Beide Begriffe werden häufig synonym verwendet; bei einem Kongress handelt es sich jedoch um eine mehrtägige ...

Tagungsband

Unter einem Tagungsband oder Konferenzband bzw. einer Kongressakte wird eine Publikation von Beiträgen zu Tagungen, Kongressen, Wissenschaftlichen Konferenzen, meist in Buchform, verstanden. Form und Inhalt von Tagungsbänden können je nach Fachku ...

Technologiezentrum für Produktions- und Logistiksysteme

Das Technologiezentrum für Produktions- und Logistiksysteme in Dingolfing ist der zentrale Forschungs-, Weiterbildungs- und Demonstrationsort für Best Practices und Innovationen in der Produktionslogistik. Seit April 2016 arbeiten, lehren und for ...

Test

Ein Test ist ein methodischer Versuch, mit dem festgestellt werden soll, ob Eigenschaften oder Leistung einer Sache, einer Person oder einer Hypothese den Erwartungen entsprechen. Verschiedene Wirtschaftszweige verwenden nicht deckungsgleiche Def ...

Testaufwand

Als Testaufwand gilt der Aufwand, der für das Testen anfällt. Der Testaufwand gehört zu den sog. Qualitätskosten des zu prüfenden Produkts. Pol, Koomen, Spillner in zählen die Testkosten zum Aufwand für präventive Maßnahmen, d. h. zu den Kosten z ...

Testgebiet

Als Testgebiet wird ein größeres Gebiet auf der Erdoberfläche bezeichnet, auf dem Entwicklungstrends der Vegetation oder Tierwelt unter verschiedenen Bedingungen beobachtet werden, oder Experimente größeren Stils durchgeführt werden. die Funktion ...

Universitätsassistent

Universitätsassistenten sind wissenschaftliche bzw. künstlerische Mitarbeiter, die nach Abschluss eines für die in Betracht kommende Verwendung vorgesehenen Master- oder Diplom-Studiums beziehungsweise einer Promotion ein Arbeitsverhältnis zur Un ...

Vereinigung Deutscher Wissenschaftler

Die Vereinigung Deutscher Wissenschaftler e. V. ist ein deutscher Verein, der sich gemäß Satzung für Verantwortung und Nachhaltigkeit in der Wissenschaft einsetzt. Die VDW hat die Rechtsform eines eingetragenen Vereins. Sie wurde im Jahr 1959 von ...

Viadrina Compliance Center

Das Viadrina Compliance Center ist eine Forschungseinrichtung an der Europa-Universität Viadrina unter der Leitung von Bartosz Makowicz. An dem interdisziplinär ausgerichtetem VCC werden Projekte rund um Compliance Management und Integrität erfol ...

Web-Seminar

Ein Web-Seminar oder Webinar in seiner ursprünglichen Form ist ein Seminar, das über das World Wide Web gehalten wird. Der Neologismus Webinar ist ein Portmanteauwort aus den Wörtern Web und Seminar, sowie seit 2003 beim Deutschen Patent- und Mar ...

Webexperiment

Ein Webexperiment ist ein reales Laborexperiment, das über einen Webbrowser gesteuert wird. Elementarer Bestandteil eines Webexperiments ist ein Remote Controlled Laboratory RCL, das die notwendige Hardware und Software zur Verfügung stellt. Zusä ...

Werner-Reihlen-Vorlesung

Die Werner-Reihlen-Vorlesung ist ein jährlich stattfindendes interdisziplinäres Symposium zu wechselnden Themen, veranstaltet durch die Theologische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie wird finanziert durch die Werner-Reihlen-Stiftun ...

Whistleblower

Ein Whistleblower ist eine Person, die für die Allgemeinheit wichtige Informationen aus einem geheimen oder geschützten Zusammenhang an die Öffentlichkeit bringt. Dazu gehören typischerweise Missstände oder Verbrechen wie Korruption, Insiderhande ...

Wissenschaft als Opfer von Betrug und Fälschung

Wissenschaft als Opfer von Betrug und Fälschung beschreibt vorsätzliche unwahre Behauptungen, erfundene oder gefälschte Forschungsobjekte, die durch Personen außerhalb der Forschungsgemeinschaft generiert wurden. Ursachen und Motivationen für sol ...

Wissenschaftliche Hilfskraft

Wissenschaftliche Hilfskraft mit Magister-, Diplom- oder akkreditierten Master-Abschluss, Wissenschaftliche Hilfskraft mit Bachelorabschluss, Wissenschaftliche Hilfskraft mit Fachhochschulabschluss oder Studentische Hilfskraft sind Beschäftigte a ...

Wissenschaftlicher Assistent

Das Thüringer Hochschulgesetz sieht seit seiner Novelle im Jahr 2018 die Bezeichnung Wissenschaftlicher Assistent vor. Wissenschaftliche Assistenten im Sinne dieses Gesetzes sind wissenschaftliche Hilfskräfte, wenn sie über einen ersten berufsqua ...

Wissenschaftliches Fehlverhalten

Der Begriff wissenschaftliches Fehlverhalten wurde im Juli 1998 durch eine Empfehlung des Plenums der deutschen Hochschulrektorenkonferenz näher definiert. Die Empfehlung der HRK baut dabei auf einem Beschluss des Senates der Max-Planck-Gesellsch ...

Wissenschaftliches Schreiben und Veröffentlichen

Wissenschaftliches Schreiben und Veröffentlichen gehört zum Alltag des wissenschaftlichen Arbeitens. Wissenschaftliches Schreiben ist Ziel und Aufgabe des Lernens an Hochschulen, weil wissenschaftliche Debatten überwiegend in schriftlicher Form g ...

Wissenschaftsbetrieb

Wissenschaftsbetrieb bezeichnet im Unterschied zum herkömmlichen Normbegriff der Wissenschaft die Gesamtheit der von Bürgern, Staat und Unternehmungen geschaffenen und finanzierten, international verflochtenen Einrichtungen von Wissenschaft oder ...

Wissenschaftsethik

Die Wissenschaftsethik befasst sich mit den ethischen Aspekten der wissenschaftlichen Forschung. Dies bezieht sich sowohl auf ethische Standards innerhalb der Wissenschaften als auch auf die gesellschaftlichen Auswirkungen des Forschungsprozesses.

Wissenschaftsladen

Als Wissenschaftsladen wird eine Einrichtung bezeichnet, die es sich zum Ziel gesetzt hat, einerseits wissenschaftliche Ergebnisse für Fragestellungen der Zivilgesellschaft zu nutzen, andererseits Fragestellungen aus der Gesellschaft in die Wisse ...

Zeitbudgetforschung

Die Zeitbudgetforschung ist eine Methode im Rahmen der Zeitsoziologie, mit der erfasst werden soll, wie viel Zeit Personen für eine bestimmte Tätigkeit innerhalb eines Zeitraums verwenden. Im Kern ist die "Time Budget Methode" ein Instrument zur ...

Zeitschriftenbewertung

Der Begriff Zeitschriftenbewertung bezeichnet in der Wissenschaftspraxis die Gruppierung von Wissenschaftlichen Fachzeitschriften nach ihrer methodischen Qualität. Während diese Praxis in den Geisteswissenschaften eine geringe, wenngleich durch p ...

Zenodo

Zenodo ist ein Online-Speicherdienst, der hauptsächlich für wissenschaftliche Datensätze, aber auch für wissenschaftsbezogene Software, Publikationen, Berichte, Präsentationen, Videos etc. verwendet werden kann. Finanziert wird der Dienst über di ...

Zitationsdatenbank

Eine Zitationsdatenbank ist eine Datenbank, die Zitationen enthält. Zitationsdatenbanken werden zur Literaturrecherche und für Zitationsanalysen verwendet. Häufig sind Zitationsdatenbanken Bestandteil von bibliographischen Datenbanken oder spezia ...

Zitierbarkeit

Zitierbarkeit ist eine von Herausgebern gestellte Anforderung an schriftliche Quellen, die in wissenschaftlichen Arbeiten zum Zitieren verwendet werden sollen. Zusammen mit der Zitierwürdigkeit unterstützt sie bei der Auswahl der Quellen für wiss ...

Zweckforschung

Der Begriff Zweckforschung wird grundsätzlich in zweifacher Hinsicht gebraucht. Einerseits bedeutet Zweckforschung im Unterschied zur Grundlagenforschung die wissenschaftliche Erforschung einer konkreten Nutzanwendung auf speziellem Gebiet mit be ...

Ordnung der Wissenschaft

Ordnung der Wissenschaft ist eine im November 2013 in Freiburg im Breisgau gegründete kostenlos verfügbare Online-Zeitschrift für das Recht von Wissenschaft, Forschung und Lehre, die sich vornehmlich mit aktuellen Rechtsfragen des deutschen Hochs ...

Schutz wissenschaftlicher Ausgaben

Der Schutz wissenschaftlicher Ausgaben ist ein sogenanntes Leistungsschutzrecht im deutschen Urheberrecht. Es ist in § 70 Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte geregelt. Es gewährt dem Verfasser einer wissenschaftlichen Edition eine ...

Wissenschaftsrecht

Wissenschaftsrecht ist eine deutschsprachige, vierteljährlich erscheinende juristische Fachzeitschrift für Recht und Verwaltung der wissenschaftlichen Hochschulen und der wissenschaftspflegenden und -fördernden Organisationen und Stiftungen. Die ...

Akzessibilitätshierarchie

Die Akzessibilitätshierarchie ist eine sprachwissenschaftliche Hierarchie, die das syntaktische Verhalten von Relativsätzen in einfachen Hauptsätzen übereinzelsprachlich beschreibt. Sie wurde 1977 von Edward L. Keenan und Bernard Comrie vorgeschl ...

Allgemeine Linguistik

Die Allgemeine Linguistik ist eine der großen Hauptdisziplinen der Sprachwissenschaft. Sie grenzt sich einerseits von der Angewandten Sprachwissenschaft und andererseits von der Historischen Sprachwissenschaft ab, wobei die Grenzziehung zwischen ...

Alteuropäische Hydronymie

Die alteuropäische Hydronymie ist ein Netzwerk von Gewässernamen in Mittel- und Westeuropa, die nach einer Hypothese von Hans Krahe aus einer indogermanischen Sprache stammen, die vor der Verbreitung der germanischen und keltischen Sprachen in Eu ...

Die Amerikanische Sprache

Die amerikanische Sprache. Das Englisch der Vereinigten Staaten ist der Titel der deutschen Übersetzung von Henry L. Menckens Buch The American Language über Amerikanisches Englisch, verlegt bei B. G. Teubner Verlag im Jahre 1927 in einer Bearbei ...

Anglisierung

Als Anglisierung bezeichnet man die Angleichung der Schreibung eines einzelnen fremdsprachlichen Wortes oder Namens an die englische Laut-Buchstaben-Zuordnung. So sind englisch noodle und poodle Anglisierungen der deutschen Wörter Nudel und Pudel ...

Anglistik

Anglistik ist die Wissenschaft, die sich mit der englischen Sprache, der englischen Literatur und der Kultur des englischen Sprachraumes beschäftigt.

Anomalisten

Als Anomalisten bezeichnet man in der Sprachwissenschaft die Vertreter der These, dass eine gewachsene Sprache keine logischen Strukturen hat und man diese bei der Erstellung einer Ausbausprache künstlich schaffen müsse. Somit sind auch Dialekte ...

Assimilation (Phonologie)

Mit Assimilation bezeichnet man in der Phonologie Sprachlautveränderungen, die meist durch Koartikulation entstehen. Man unterscheidet zwischen dem Assimilans Wirker; Laut, der auf einen anderen wirkt und dem Assimilandum Laut, auf den gewirkt wi ...

Association Internationale de Linguistique Appliquée

Die Association Internationale de Linguistique Appliquée oder International Association of Applied Linguistics ist ein internationaler Dachverband für nationale und regionale sprachwissenschaftliche Fachgesellschaften. Die Gesellschaft hat über 8 ...

Aussage

Der Begriff Aussage ist mehrdeutig. Er bezeichnet insbesondere die Äußerung, mit der eine Aussage behauptet wird → die Aussage als Sprechakt­typ; das, was ausgesagt wird → Aussageinhalt die Proposition. die Äußerung vor einer Behörde z. B. Polize ...

ÄuSerung

Das Wort "Äußerung" bezeichnet im breitesten Umfang Botschaften in Kommunikationssituationen. Das Wort geht dabei fließend in den Bereich von Wahrnehmungen über, die wir lediglich als Anzeichen werten, die jedoch gar nicht notwendigerweise als so ...

Autologie

Der Ausdruck Autologie hat in der Sprachphilosophie unterschiedliche Bedeutungen. Autologie bezeichnete früher die auf die eigene Person bezogene Rede speziell das eitle, übermäßige Reden einer Person von sich selbst oder eine Selbstbeschreibung ...

Baumbank (Linguistik)

Eine Baumbank, auch geparstes Korpus, ist ein Textkorpus, in dem jeder Satz geparst, also mit syntaktischer Struktur annotiert wurde. Der Begriff Baumbank bezieht sich darauf, dass die syntaktische Struktur gewöhnlich als eine Baumstruktur repräs ...

Beiträge zur genauern KenntniS der ehstnischen Sprache

Die 1802 erfolgte Wiedereröffnung der Universität Tartu war allein schon deswegen bedeutsam für die literarische Entwicklung in Estland, weil nach fast einem Jahrhundert Unterbrechung nun wieder eine höhere Lehranstalt im Lande existierte. 1803 w ...

Bonyad-e Farhang-e Iran

Bonyad-e Farhang-e Iran war eine gemeinnützige Stiftung des Iran zur Förderung der persischen Sprache und Kultur. Sie ermöglichte zahlreiche nationale und internationale Forschungsprojekte zur persischen Sprache und Literatur. Sitz der Stiftung w ...

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →